top of page

Fr., 21. Juni

|

Adliswil

Erika Spencer / OpenAir im Garten vom Restaurant Rössli Adliswil

Bitte beachten Sie! Beim unterstehenden Button "Zu- & Absage" handelt es sich um einen inaktiven Sitzplan. Da die Tickets kostenlos sind werden Sie bei der Reservierung zugeteilt. Reservationen unter 043 377 99 56 oder info@roessli-adliswil.ch Das Konzert ist noch NICHT ausverkauft! Lieben Dank.

Music and Dine, Reservationen mit Abendessen unter 0433779956
Jetzt andere Veranstaltungen ansehen
Erika Spencer / OpenAir im Garten vom Restaurant Rössli Adliswil
Erika Spencer / OpenAir im Garten vom Restaurant Rössli Adliswil

Zeit & Ort

21. Juni 2024, 19:00

Adliswil, Webereistrasse 49, 8134 Adliswil, Schweiz

Über die Veranstaltung

„I’m walking through my fear, I'm walking slow / If you never set a course you never go“

Alternative pop, with influences from jazz and chanson. The songs of the Swiss singer/songwriter with South African roots deal with paradox: action and hesitation, courage and fear, certainty and doubt - and explore the contradictions and follies of the human experience. Influenced by the irony and wit of Jane Austen as well as the depth and honesty of Joni Mitchell, Erika Spencer creates space for theatricality and drama.

„I’m walking through my fear, I'm walking slow / If you never set a course you never go“

Alternative Pop, mit Einflüssen aus Jazz und Chanson. Die Songs der Schweizer Singer/Songwriterin mit südafrikanischen Wurzeln befassen sich mit den Spannungsfeldern von Handeln und Zögern, Mut und Angst, Sicherheit und Zweifel – und werfen dabei einen Blick auf die Widersprüche und Verrücktheiten der menschlichen Erfahrung. Geprägt von der Ironie und dem Witz von Jane Austen, sowie dem Tiefgang und der Ehrlichkeit von Joni Mitchell, schafft Erika Spencer in ihren Songs Raum für das Theatralische und Dramatische.

Mit ihrem bemerkenswerten Debütalbum „Go‟ zelebriert Erika Spencer den beherzten Aufbruch – und all die Ängste, Widersprüche und Absurditäten, die damit einhergehen. Jazz, Chanson, Folk und Pop verbindet die Schweizer Singer-Songwriterin mit südafrikanischen Wurzeln mit einer zutiefst eigensinnigen und höchst eingängigen Dynamik. Aufgenommen mit dem Bassisten Patrick Sommer und dem Schlagzeuger Chrigel Bosshard verschmelzen auf „Go‟ die Ironie und der Witz von Regina Spektor und der Tiefgang und die Ehrlichkeit von Joni Mitchell. 

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page